__________REFERENZEN_________

Seite 1 | Seite 2Seite 3 Seite 4  Seite 5  Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 9 Seite 10

 

 

Bilderdokumentation Seite 10

  Bei diesem Objekt bestand die Schwierigkeit darin, unter sehr beengten Verhältnissen die Kellerabdichtung durchzuführen.
Der betonierte Kellerlichtschacht mußte ebenso wie die Eingangs- Podestplatte unterhöhlt werden.
Nachdem die Wandflächen gereinigt sind und die Wandflächen den Bitumen Voranstrich erhalten haben, wird mit der Bitumendickbeschichtung begonnen.
Verklebung der 8cm starken Schaumstoffplatten.

Noppenbahn und Vlieslage als Schutzschicht.

Drainleitung und Spülleitung werden mit Vlies ummantelt und mit Split abgedeckt.
 

Die Verfüllung der Baugrube erfolgt auch hier im Sandwitch- Verfahren.

Der zweite Abschnitt -Giebelseite- beginnt mit dem Abtransport des überschüssigen Bodenaushub aus dem ersten BA, und den Erdarbeiten.
Kellerabdichtung...

. ... mit allem was dazu gehört.

Zum guten Schluß wurden Betonplatten als Traufstreifen verlegt...
... und die Hauszuwegung erneuert.


< zurück